Auswahl (siehe Tags - rechte Spalte): software / alle Beiträge

18. Dez 2008 -

In the cloud and proud Hübsche Idee von Batchbook. Zur Erinnerung: Batchbook, das ist die einfache online Kontaktmanagement-Anwendung, über die ich im August hier berichtet habe und die ich auch nutze.

Also, die haben die Idee gehabt, für ihre Anwender solche Badges (wörtlich: Anstecker) wie hier links zu machen. Das kann man sich zum Beispiel ins Blog stellen sagt Michelle Riggen-Ransom, um “zu zeigen, dass man Batchbook toll findet und, dass man seine Kontakte / Leads top organisiert hat; weil nichts so sehr zeigt, dass man ein kluger Geschäftsmensch ist, wie gute Kontaktorgansiation.”

Tja, mir gefällt’s und mir gefällt Batchbook als Kontaktmanager. Und wenn Sie für Ihre Kontakte / Leads keine schwere CRM Artillerie brauchen, dann sollten Sie unbedingt mal das elegante Florett von Batchbook ausprobieren.

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
14. Jan 2008 -

Die Leute von Salesteamtooles haben eine ganze Reihe Online Contact Manager getestet und Sternchen verteilt. Wer nach einer Kontakt-Management-Lösung sucht, sollte unbedingt dort mal rein schauen, zumal die Leute ihre Liste immer mal updaten (ich hatte im letzen Juli schon mal darüber geschrieben).

Warum Online-Contact-Manager nutzen? Dazu sagen sie:

Using software (stationär auf dem eigenen Rechner Anm.: GB) to manage your contacts, particularly if you share them to any extent with others, is no longer efficient.

Die Leistung der Online Contact-Manager ist erstaunlich, besonders wenn man bedenkt was da manche schon im kostenlosen Basis-Account anbieten. Ich zum Beispiel habe mir Big Contacts mal näher angeschaut. Da gibt es einen kostenlos-Account für bis zu 500 Kontakte und das Ganze ist mittlerweile mit einem brauchbaren Opportunity- / Pipeline-Management ausgestattet weit mehr als ein einfacher Contact-Manager.

Allerdings, die Frage steht im Raum: Wie sicher sind meine Daten bei solchen kostenlos-Angeboten? Aber mal rein schauen, am besten mit Testdaten, lohnt wirklich, damit man weiß, wie clevere Programmierer komplexe Aufgaben lösen.

Die ganze Liste bei Salesteamtools ..

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
09. Jul 2007 -

Die Macher vom Salesteamtools-Blog haben ein halbes Dutzend online Kontaktmanager (Kontakt-Management-Software) untersucht und bewertet.

Die Leistungsfähigkeit dieser Online-Software ist mittlerweile so gut, dass sie echte Konkurrenz zu den allseits bekannten Installationsprogrammen wie ACT! und Goldmine sein können, sagen die Tester.

Ich habe 2 davon mal näher angeschaut und getestet: BigContacts und Etelos

Beide sind in der Grundversion (1 oder 2 User) kostenlos. Das heißt man kann erst mal ausgiebig testen bevor man sich festlegt oder, falls man alleine akquiriert, kostenlos damit arbeiten. Beide Anwendungen haben was ein Kontakt-Manager braucht und funktionieren ohne Probleme. Was besser sein könnte, ist die Dokumentation. Bei beiden sind interessante Features nicht (oder unauffindbar) beschrieben und man entdeckt sie nur zufällig bzw. nach intensivem Suchen.

Etelos ist insofern besonders interessant, weil es sich in iGoogle oder andere Privat-Portal Sites wie netvibes.com einklinkt.

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
25. Jan 2007 -

Open Source CRM in der Absatz Wirtschaft In der aktuellen Absatzwirtschaft gibt es einen interessanten Überblick über Open Source CRM-Software. (Bis jetzt gibt es den Artikel leider nicht online, sondern nur gedruckt).

Summa summarum kommt der Artikel zum Schluss: Open Source CRM steht den “kommerziellen” Produkten (also, den Programmen von Unternehmen-Herstellern) in nichts mehr nach. Das trifft auch auf die bekannten großen Lösungen zu. Neben erheblichen Kosteneinsparungen (vor allem im Lizenz- und Wartungsgebührenbereich) liegt ein ganz klarer Vorteil für den Kunden darin, dass er bei Open Source Software nicht mehr auf die Produktpolitik eines Herstellers angewiesen ist, sondern Anpassungen selber vornehmen kann.

Ich selber probiere zur Zeit gerade Open Source CRM von vtiger aus.

Übrigens, der sympathische Herr auf dem Absatzwirtschaft-Cover ist Dr. Hanspeter Danuser, Kurvereinsdirektor in St. Moritz. Er gibt in einem tollen Interview wirklich Einblicke, was er als Vermarkter von St. Moritz, einem Luxus-Produkt, alles so tut.

Er selbst tituliert sich übrigens nicht ohne Stolz Verkäufer im Interview. Und das ist er wohl mit ganzem Herzen. Wer, wenn nicht ein Verkäufer, würde es locker fertig bringen, auf Hawaii in 70 Promotion-Veranstaltungen hintereinander “Es gibt kein Bier auf Hawaii” auf dem Alphorn zu blasen?

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp

<< aktuelle Beiträge