Auswahl (siehe Tags - rechte Spalte): blog / alle Beiträge

07. Dez 2010 -

Im neuen xRMblog habe ich einen Artikel beigesteuert zum Thema: Wie KMU Leads generieren und managen mit Social Media

Der Inhalt zusammen gefasst in 4 Sätzen:

Neues Business, generell Geschäftskontakte in alle Richtungen – gewinnt heute der am schnellsten, der Online mitspielen kann. Die Tools dazu nennen sich “Social Media”. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für Unternehmen, strategisch ein zu steigen. Ein Blog ist dabei eine gute Zentrale für ein Unternehmen, das mit Social Media Geschäftskontakte generieren und managen will.

Und hier gehts zum ganzen Beitrag

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
25. Mär 2008 -

Ein kleines bißchen off-topic; allerdings, wenn man durch Teilnhame an einem Wettbebwerb berühmt wird ;-), dann ist das sicher nicht schlecht fürs Leads generieren. Deshalb:

leadmanagement blog Ich mach mit beim Blogo Wettbewerb vom Besserwerber-Blog. Schon allein wegen des tollen Acronyms MBBDBWBSZZMDSBL.

Na, so wie ich die Sache sehe, was da mittlerweile schon an tollen Logos eingereicht wurde, bleibt für mich wohl nur “dabei sein ist alles”. Ist aber auch Okay so. Es geht ja auch darum, dass man mal viele unterschiedliche Logos nebeneinander sieht und sich inspirieren lassen kann.

Übrigens, wer ein Blog hat (und ein Logo natürlich) kann mitmachen. Die Leute vom Besserwerberblog freuen sich drauf. Und wie gesagt, verlinkt und damit bekannter werden, ist gut für die Leadgenerierung.

abgelegt unter: , , , ,

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
14. Mai 2007 -

Vor gar nicht langer Zeit habe ich via Goolge nach Crm-Blogs gesucht und bin unter anderem auf den wice-blog gestossen, der da allerdings noch unter dem Fluch der Unterbrechung stand.

Jetzt, Anfang Mai ist der Fluch aus dem November 2006 überwunden. Es wird wieder gebloggt und der Beitrag vom 5. Mai hat es in sich! ;-)

Und natürlich kommt das wice-blog in meine Blogroll (=mein CRM-Radar).

abgelegt unter: , , ,

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
30. Apr 2007 -

Kürzlich habe ich ja mal nach CRM-Blogs gesucht und auch geschrieben, was ich da bei Google gefunden habe.

Ein weiteres interessantes Blog, das sich profund und auch noch deutschsprachig dem Thema CRM widmet, ist das von
Tom Buser. Und das ist ab jetzt in meinem Radar und der Blogroll.

abgelegt unter: , , ,

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
04. Apr 2007 -

Andy Hasselwander schreibt in seinem Blog B2B Marketing Confidential einen interessanten Beitrag über B2B Pipeline Management

Er schaut auf die Probleme, die B2B Marketer mit den Leads in der Pipeline haben. Als da wären:

Die schlechten und die kaufbereiten Leads, die jeweils an einem Ende aus der Masse herausragen zu identifizieren und wie die “abgestandenen” und die frischen Leads jeweils am besten behandelt werden.

Sein Lösungsvorschlag sieht so aus:

  • Vorqualifizieren – Mit Software die Leads herausfiltern, die keine von Hand Behandlung brauchen (entweder weil sie automatisch zur nächsten Behandlungstufe kommen oder weil sie Müll sind)
  • Qualifizieren – Mit dem Telefon in der Hand das “wo stehen Sie in Ihrem Kaufprozess” abklopfen und Leads mit Information anreichern.
  • Aktive Lead-Pflege (wie z.B. Einladen zu einer Roadshow, Warenproben zuschicken usw.)

Mehr dazu, allerderings auf englisch, in B2B Pipeline Management

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
29. Mär 2007 -

In der Google Blog-Suche habe ich mal geschaut, was da an CRM-Blogs gelistet wird.

Vorneweg: Google listet aktuell im Top Bereich Verwandte Blogs keine aktive deutschsprachige Blogs.

Es taucht da nur eine als Leistungsvergleich daherkommende WerbeSite auf und ein leider eingeschlafenes Blog, dessen letzter Eintrag vom November 06 sinniger Weise die Überschrift Fluch der Unterbrechung trägt. Ich bin gespannt, wie lange der Fluch dort andauert :-)

Bei den englischsprachigen Blogs sieht es schon etwas besser aus. Unter den prominent herausgestellten Suchtreffern sind 3 echte Blogs.

Das ist nicht gerade viel, wenn man bedenkt, wie spannend das Thema CRM generell ist und wie sehr es im Mittelstand gerade in den Fokus rückt.

Besser als Google

Vielleicht kennen Sie ja gute Blogs, die sich mit CRM oder einem Teilgebiet von CRM (wie ich hier mit Lead Management) auseinander setzen?

Dann geben Sie mir doch einen Tipp. Schicken Sie mir den Link per e-Mail oder schreiben Sie ihn direkt hier drunter in einen Kommentar. Ich würde gerne meine Sektion Blogs & Links (dort rechte Spalte; etwas nach unten scrollen) sinnvoll erweitern.

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
19. Feb 2007 -

Mit der Definition “Was ist Lead Management” beschäftige ich mich ja nicht zum ersten mal, sondern auch in diesem Posting und in diesem hier auch.

Jetzt ist mir eine weitere Definition / Erklärung während eines Gesprächs zugefallen.

Wenn man über eine Sache nachdenkt und/oder wenn man mit anderen Leuten drüber spricht, dann fallen einem doch manchmal richtig griffige Sätze oder auch bildhafte, “sprechende” Beispiele (Metaphern) ein, oder nicht? – Gleich mal ein Beispiel:

Zuerst die Vorgeschichte

Im Gespräch mit einem Interessenten für mein e-Seminar Lead Management, höre ich heraus, dass der andere vor allem sein eingehendes Lead-Material verbessern möchte.

Das kann Lead Management natürlich nicht sofort, sondern erst nachdem es einige Zeit gelaufen ist.

Dann aber, wenn es eine Weile implementiert und gelaufen ist, dann kann es an die Lead Generierung (meist das Direktmarketing) so was rückmelden:

  • “Dieser Typ Lead” wird ganz schnell zum Kunden und kauft auch richtig viel ein;
  • “Jener Lead-Typ” frisst nur Zeit und Energie, ohne jemals zu kaufen.
  • “Und dieser Lead-Typ” ..

Jetzt, mit dieser Information aus dem Lead Management, kann das Direktmarketing schauen, ob sich die unterschiedlichen Lead-Typen verschiedenen, bestimmten Generierungs-Kanälen zuordnen lassen (was meist der Fall ist).

Und wenn das so ist, dann kann das Direktmarketing mehr von der erwünschten Sorte generieren.

Wenn mein Gesprächspartner jetzt unbedingt schnell die Qualität der eingehenden Leads verbessern will, dann kann/muss er was in seinem Direktmarketing tun, Lead Management hilft da nicht kurzfristig, sondern wie eben beschrieben langfristig.

Jetzt die Metapher

Zuerst die Normalaussage, also die Definition von Was macht Leadmanagement genau?

Lead Management erkennt und markiert unterschiedlich wertvolle Leads. Und dann sagt es noch an, wie diese unterschiedlich wertvollen Leads jeweils weiter am besten behandelt werden.

Und jetzt meine kleine Lead Management Metapher, die rasch (so hoffe ich jedenfalls) klar macht, was Lead Management zu leisten im Stande ist:

Stellen Sie sich jetzt dazu einfach mal einen Spezialisten für Wolle vor. Der kommt auf eine Weide und Schaf für Schaf wird an ihm vorbei getrieben.

Er schaut sich ein Schaf kurz an und sieht mit geübtem Blick (manchmal greift er auch rasch und sicher ins Fell), wie wertvoll die Wolle dieses Schafs ist und wieviel Kilogramm da rauskommen, wenn es geschoren wird.

Jetzt hat er zwei unterschiedliche Farben (in für Schafe und das Ozonloch völlig ungefährlichen Spraydosen) und ein Schaf bekommt entweder keinen Farbtupfer oder einen roten oder einen blauen.

Schafe ohne Farbtupfer bleiben entweder noch ein bißchen auf der Weide oder der Wollspezialist sagt: “Dieses Schaf kann sofort aussortiert werden, das kriegt nie brauchbare Wolle”.

Schafe mit blauem Tupfer kommen auf eine Spezialweide. Das wären die B-Leads, die noch weiter vom Lead Management betreut werden müssen, bis sie soweit sind, dass sie an den Vertrieb gehen (geschoren werden).

A-Leads kommen in den Vertrieb Und dann gibt es die mit rotem Tupfer. Diese – klar dass das die A-Leads in unserer Metapher sind. Beim roten Tupfer, da fällt einem doch sofort der Vertrieb ein, oder nicht? – Also, die mit dem roten Tupfer, die werden sofort geschoren.


Das ist die ganze Arbeit des Wollspezialisten. Und das ist auch die Arbeit des Lead Managements. Der Wollspezialist kann nur das beurteilen, was er vorgesetzt bekommt. Allerdings, seine Beurteilung ist treffend und spart jede Menge Kosten beim Scheren.

Wenn man mehr Schafe mit besserer Wolle haben will, dann muss man am Zuchtprogramm “rumschrauben”. Und es ist auch klar, wenn man am Zuchtprogramm rumschraubt, nimmt man den Wollspezialisten mit seinem Know-how unbedingt dazu.

Hier der Link, wenn Sie Ihr Lead-Zuchtprogramm optimieren wollen und hier nochmal der Link zum e-Seminar für Wollspezialisten.

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp
11. Jan 2007 -

Vorige Woche hatte ich im Web geschaut und drüber geschrieben, was andere auf die Frage “Was ist Lead Management” antworten.

Heute bin ich nun selber dran mit definieren, worauf es ankommt beim Leads managen. Ich hab mir also Gedanken gemacht und bin zu folgender Definition gekommen:

Lead Management ist ein 2stufiger Prozess. Auf der ersten Stufe reichert Lead Management Leads (= rohe Kontaktdaten) an. Auf der zweiten Stufe ordnet es die angereicherten Leads nach Verkaufschance und gibt die Leads sortiert zur Weiterverarbeitung aus.

So weit, so gut. Als nächstes gilt es, die beiden Generalisierungen “Verkaufschance” und “Weiterverarbeitung” aufzudröseln, die in der Definition ja nur Platzhalter für weitere komplexe Prozesse sind. Mal schauen ..

Kommentare

Neuer Leadmanagement Tipp

<< aktuelle Beiträge